Pama

KRAKAU UND DIE KRAKAUER REGION

Programm 2020


Liebe PAMA - Gäste !
Nach vielen organisierten Reisen und Radtouren in ganz Polen bieten wir für Sie im Jahre 2020 eine Reise durch Kleinpolen (Małopolska) mit der königlichen Stadt Krakau im Mittelpunkt an.
Ehemalige Hauptstadt Polens KRAKAU (auch Florenz des Nordens genannt) ist architektonische Perle Mitteleuropas und eine einzigartige Erinnerung an Vergangenes, ein nationales Mysterium, das vom polnischen Volke seit mehreren Jahrhunderten zelebriert wird. Aber nicht nur die "sprechenden Steine" der Kirchen, Bürgerhäuser und Adelspaläste, auch das Leben in Krakau ist interessant. Krakau gilt als die heimliche, kulturelle Hauptstadt Polens, ist mit seinen Theatern, Kinos, Konzerten, Ausstellungen das kulturelle Zentrum des Landes. Mehr als 90 000 Studenten sorgen für eine pulsierende Ausgeh-Szene. Kein Kellergewölbe der Krakauer Altstadt, in dem nicht ein Club, ein Kabarett oder ein Jazz-Lokal zu finden ist.

Kleinpolen ist auch eine der schönsten Regionen Polens, reich an wunderschönen, manchmal bergigen Landschaften. Unterwegs können wir das einmalige Tatra- und Pieninygebirge, einzigartige Höhlen, dichte Wälder, seltsame Felsen und fast unberührte Juralandschaften bewundern.

Besonders empfehlenswert sind weltweit bekannte Sehenswürdigkeiten, aus der UNESCO-Liste des Weltkultur – und Naturerbes wie Krakauer Altstadt oder Naturphänomene wie der malerische Durchbruch des Flusses Dunajec.
Erleben Sie mit uns eine unvergessliche Reise mit viel Kultur und Natur

1. TAG

Krakau

27. Juni - SamstagÜbernachtung im Hotel in Krakau

Individuelle Ankunft in Krakau / Kraków ● Treffen mit dem Reiseleiter um 10:00 Uhr auf dem Hauptbahnhof „Kraków Główny“ ● Am Vormittag Besichtigung der Stadt mit einem fachkundigen Fremdenführer (ca. 3 Stunden lang) – u.a. „Rynek“ der gröβte Marktplatz Europas mit den Tuchhallen, „Wawel“ alte Residenz der polnischen Könige, die älteste Universität Polens, Marienkirche mit dem legendären Altar von Veit Stoβ ● Mittagspause und Freizeit in der Altstadt ● Abendessen in einem Restaurant in der Krakauer Altstadt

2. TAG

Juden in Krakau

28. Juni - SonntagÜbernachtung im Hotel in Krakau

Judentum in Polen am Beispiel der Stadt Krakau ● Kazimierz – eine jüdische Stadt, später das alte jüdische Stadtviertel mit mehreren Synagogen, mit dem Remuh – Friedhof (einer der ältesten jüdischen Friedhöfe in Europa mit den Gräbern aus dem 16. Jh.) ● Ausstellung in der Fabrik von Oskar Schindler – Geschichte der Krakauer Juden und Holocaust ● Am Abend Abendessen mit der jüdischen Küche und der Klezmer-Musik

3. TAG

Ojcowski Nationalpark

29. Juni - MontagBustransfer: ca. 50 km, Fuβwanderung: ca. 10 km

Der kleinste Nationalpark in Polen, nur „zwei Schritte“ von Krakau entfernt ● einzigartige Juralandschaft mit Hügeln, dichten Wäldern, Höhlen, Grotten und Felsen ● Fuβwanderung mit dem Besuch in der „Wierzchowska Górna“ Höhle – die gröβte und längste im Nationalpark ● Ojców – ein alter Kurort und Sitz des Nationalparks mit den malerischen Burgruinen ● das Renaissanceschloss in Pieskowa Skała ● Abendessen und Übernachtung im Hotel in der Nähe von Krakau

4. TAG

Niepołomice – Jagdschloss der Könige und Radtour im Urwald

30. Juni - DienstagBustransfer: ca. 50 km, Fahrradstrecke: ca. 30 km

Besichtigung im Jagdschloβ der polnischen Könige in Niepołomice (als zweiter Wawel bekannt, gelegen am Rande des ehemaligen Urwaldes) ● interessante Sammlung der polnischen Malerei und Bildhauerkunst aus dem 19. Jh. ● Radtour durch das Gebiet des Niepołomice Urwaldes – die letzten Teile des alten, mittelalterlichen Urwaldes, der vor vielen Jahrhunderten Krakau umgab ● Abendessen und Übernachtung im Hotel in der Nähe von Krakau

5. TAG

Kurort im Gebirge

1. Juli - MittwochBustransfer: ca. 130 km, Fuβwanderung: ca. 10 km

Busfahrt Richtung Pieninen – Gebirge (bis 1000 m hohe Berge mit charakteristischen Felswänden aus Kalkstein und malerischem Durchbruch des Flusses Dunajec) ● Fuβwanderung mit dem Besuch in dem bekannten Naturreservat: die Homole – Schlucht ● Erkundung der Stadt Szczawnica – der bekannteste Gebirgskurort in Polen mit dem spezifischen Mikroklima und Mineralgewässern, bezeichnet als „milder Reiz“ unter polnischen Kurorten ● Spaziergang durch die Stadt mit den Sanatorien, Gutshäusern und Trinkwasserhallen aus dem 19. Jh. ● Abendessen und Übernachtung im Hotel im Pieniny Gebirge

6. TAG

Mit Holzflöβen auf Dunajec und Ausflug in die Slowakei

2. Juli - Donnerstag Fahrradstrecke: ca. 30 km

Am Vormittag die gröβte Attraktion der Region – Abfahrt auf Holzflöβen auf dem Fluβ Dunajec, organisiert von den hiesigen Goralen seit 200 Jahren (ca. 2 St.) ● Fahrradausflug in die Slowakei auf dem Radweg in der einzigartigen Schlucht des Flusses Dunajec mit über 300 Meter hohen Felswänden ● An der slowakischen Seite Besichtigung im Roten Kloster aus dem 14/15 Jh. – das nationale Kulturdenkmal der Slowakei ● Weiterfahrt per Rad wieder an die polnische Seite der Grenze nach Niedzica ● Am Stausee Freizeit mit der Bademöglichkeit oder die fakultative Schifffahrt auf dem See ● Abendessen und Übernachtung im Hotel im Pieniny Gebirge

7. TAG

Zakopane, Tatra und Goralen

3. Juli - FreitagBustransfer: ca. 80 km

Am Vormittag Besuch in der mittelalterlichen Festung gelegen am Stausee mit dem Blick aufs Tatra-Gebirge ● Besuch in Zakopane – das Zentrum der Goralen im Tatragebirge ● Spaziergang auf den Berg Gubałówka mit der schönsten Panorama der Tatra ● Besuch auf dem traditionellen Markt in Zakopane mit typischen Produkten und Spezialitäten des Goralen-Volkes ● Abendessen auf Goralen-Art: Küche und Folklore ● Übernachtung im Hotel im Pieniny Gebirge

8. TAG

Ein Städtchen in Galizien

4. Juli - SamstagBustransfer: ca. 120 km

Bustransfer zurück nach Krakau ● Unterwegs Besichtigung in einem Museum in Neu Sandez / Nowy Sącz, wo ein typisches Städtchen aus der historischen Region Galizien des 19. Jhs rekonstruiert wurde ● In Krakau individuelle Erkundung der Stadt, Shopping oder Besuch in den vielen Museen der kulturellen Hauptstadt Polens ● Am Abend Abschiedsabendessen in einem Restaurant in der Krakauer Altstadt ● Übernachtung im Hotel in Krakau

9. TAG

Rückreise

5. Juli - Sonntag

Es besteht die Möglichkeit, den Aufenthalt in Krakau zu verlängern.


Änderungen sind vorbehalten

LEISTUNGEN

8 Übernachtungen in Hotels Mittelklasse - alle Zimmer mit Du./WC
7 Tage HP (Frühstück, Abendessen)
am ersten Tag – Abendessen / am letzten Tag – Frühstück
Eintritte und fachkundige Führungen, Reiseleiter, an 2 Tagen Leihfahrräder mit einer Radtasche,
Karten der Gegend, Fahrten mit dem Bus und öffentlichen Verkehrsmitteln

TERMIN DER REISE:

27. Juni (Sa.) – 5. Juli (So.) 2020

PREIS DER REISE:

910 EUR

EZ

150 EUR Zuschlag

GRUPPENGRÖSSE:

8 bis 14 Personen


Andere Reisen in unserem Angebot.

Ostpolen per rad

Die grüne Ostwand
Natur pur

STÄDTEREISE AN DER WEICHSEL

Thorn – Danzig per Rad